Stockholm-Nynäshamn

4tage Stockholm ,das war schön aber nun können wir auch wieder los.
Also die Hühner gesattelt und los geht’s .
Hinaus aus den Hafen und rechts und links zischen die Fähren an uns vorbei und nehmen uns in die Zange ,das wir Seegang haben wie Windstärke 6auf offener See.
Ich habe ja eine neue Besatzung ,die sich erst einmal einarbeiten muß und sicherlich das eine oder andere noch nicht so kann ,wie es hier an Bord gehandhabt wird.
Es handelt sich um ein Ehepaar ,wo der Mann schon mal mitgefahren ist und jetzt seiner Frau das Segeln vermitteln möchte ,um sie schon mal einzustimmen für evtl. ein eigenes Boot!!!!
Na mal sehen ob das klappt,da ist sie ja bei mir genau richtig ,man sagt mir ja nach ,
das ich die Frauen verstehe bis auf eine!!!
Auf jedenfall wollten wir heute nach Dalarö und als wir da in die Nähe kamen setzte so schöner Wind ein ,das wir beschlossen noch einmal 20nm dranzuhängen und so wurde es dann letzt endlich Nynäshamn.
Der Wind narrte uns dann doch ganz schön und jedesmal wenn wir dran dachten die Segel runter und Motor ,setzte er plötzlich wieder ein und wurde immer stärker ,das ich schon dran dachte zu Reffen .
Naja es wurde dann doch noch ein Klasse Segeltag.
Im Hafen ,habe ich dann erst einmal die beiden los geschickt zum Einkaufen und bereitete das Essen vor .
Heute mal Tortelini mit Schinken und TomatenKnoblauchsoße und Gurkensalat,es muß geschmeckt haben,jedenfalls wurde alles aufgegessen.
So jetzt kommt der Gemütliche Teil des Tages.
Also bis morgen ,da wollen wir nach Brokken ,eine kleine Schäreninsel.
Michi
Fakten Fakten Fakten :44nm,Wetter:Sonne satt ,Temperaturen 22-25grad ,Wind 5-23kt Südost.