Wochenendfahrt nach Wismar

Am Samstag bin ich mal wieder mit meinem Mitsegler Jörg unterwegs gewesen.
Geplant war Wismar und so wurde es auch Wismar .
Es ging los um 11.00uhr in Großenbrode bei Wind um die 4-5bft aus Süd, für Wismar nicht gerade die besten Voraussetzungen ,aber der Wind sollte zum Nachmittag hin auf West bis Nordwest drehen .so fuhren wir erst einmal hoch am Wind los Richtung Süd .
Wie versprochen drehte der Wind auf West und wir konnten Wismarbucht direkt anlegen und machten gute Fahrt durchs Wasser hatten aber gut 1kn Gegenstrom.
Als wir die Ansteuerungstonne Wismarbucht passiert hatten kam achteraus eine dunkle Wolke
auf die nichts gutes erahnen lies und so Kam es auch ,der Wind drehte plötzlich auf Nordwest
und nahm schlagartig zu auf 6-7 Bft und ein Schauer vom Feinsten .
Ich war immer noch auf Sonnenschein eingestellt und war binnen kurzer zeit durchnässt .
Wir konnte gerade noch die große Genua wegrollen und Platt vorm Wind ablaufen quer durch die Wismarer Bucht .
Gegen 16.30 Uhr kamen wir im Yachthafen an und machten gegen den Wind fest.
33nm wetter Sonne bis Regen ,diesig schlechte Sicht ,Wind 4-7bft Süd bis Nordwest .